Amphibienschutzmaßnahmen an der FÜ 11 bei Kirchfarrnbach - erste Auswertung der Ergebnisse der Machbarkeitsstudie


Beschluss:

Der Landkreis sieht von einer baulichen Lösung zum Amphibienschutz an der FÜ 11 von Keidenzell nach Kirchfarrnbach ab und behält die derzeitige Praxis bei.

 

Die Verwaltung wird beauftragt, zur Verbesserung der Verkehrssicherheit der Helfer geeignete Maßnahmen (z.B. Tempolimits) zu prüfen und umzusetzen.

 

Darüber hinaus wird die Verwaltung beauftragt, mit den Teicheigentümer Gespräche über die Optimierung/Ertüchtigung der Teiche zu führen und zu klären, ob und ggf. welche Maßnahmen möglich sind.